zurück

Bebauungsplan
Nr. 105 "AUREA"

Die Städte Rheda-Wiedenbrück und Oelde sowie die Gemeinde Herzebrock-Clarholz betreiben gemeinsam das Interregionale Gewerbe- und Industriegebiet „AUREA“ (ehem. „Marburg“). Grundlegendes Ziel ist die langfristige Sicherung und Stärkung des regionalen Wirtschaftsraumes. Die Entwicklung hat die von den Kommunen gegründete AUREA DAS A 2 WIRTSCHAFTSZENTRUM GmbH übernommen, die das Gebiet auch unter diesem Namen erschließt und vermarktet. Das Plangebiet liegt nördlich der Bundesautobahn (BAB) A 2 und hat eine Größe von knapp 105 ha. 

 Die Planung „AUREA“ beinhaltet sowohl die Flächen in Rheda-Wiedenbrück mit ca. 64 ha (Bauabschnitt 1) als auch die Flächen in Oelde mit ca. 42 ha (künftiger Bauabschnitt 2). Für die Flächen auf dem Gebiet der Stadt Oelde wurde der Bebauungsplan Nr. 105 "AUREA" aufgestellt.


Planunterlagen

Alle hier zur Verfügung gestellten Pläne und Unterlagen dienen lediglich Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem/der jeweils angegebenen Ansprechpartner/in auf.

Verfahrensschritte

  • 31.03.2008, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 15.08.2008 - 15.09.2008, Beteiligung der benachbarten Gemeinden, der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. §§ 2 (2) und 4 (1) BauGB
  • 01.09.2008 - 15.09.2008, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB
  • 17.08.2009 - 17.09.2009, Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB
  • 07.12.2009, Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
  • 29.12.2009, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Ansprechpartner

  • Herr Joseph Brandner, Telefon: 02522 / 72-462, E-Mail:

Navigation

Hinweise

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie einen PDF Reader.