logo

Gemeindeplanung in Gangelt

Navigation

zurück

Plandetails

Öffentlichkeitsbeteiligung
Teilen Sie uns hier Ihre Stellungnahme mit
(29.04.2019 - 29.05.2019)

Bebauungsplan
Am Vintelner Weg

Ziel der Planung ist zunächst die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung eines Baugebietes durch die Aufstellung eines Bebauungsplanes.

Weitere wesentliche Planungsziele bestehen in der Wahrung gesunder Wohn- und Arbeitsverhältnisse und der Ausbildung eines städtebaulich geordneten Ortseingangs und Landschaftsrands sowie eines harmonischen Übergangs zu den bestehenden Siedlungsstrukturen.

Das Plangebiet befindet sich am nordöstlichen Rand der Ortslage Gangelt und umfasst eine Fläche von ca. 2,0 ha. Derzeit wird das Plangebiet überwiegend ackerbaulich genutzt. Das Gelände des Plangebietes fällt von Norden nach Süden um ca. 2,5 m ab.
Im Umfeld bestehen unterschiedliche Nutzungen. Entlang der nordwestlichen Plangebietsgrenze verläuft die Hanxler Straße, über die das Plangebiet erschlossen werden kann.

Dahinter befinden sich landwirtschaftliche Flächen. Die nördlich gelegene, freie Feldflur wird durch einen Wirtschaftsweg vom Plangebiet abgegrenzt. Im Osten grenzt die Trasse der ehemaligen Selfkantbahn an das Plangebiet.

Diese wurde mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt. Dahinter und im Süden befinden sich bestehende Siedlungsstrukturen der Ortslage Gangelt. Diese sind im Nahbereich der verfahrensgegenständlichen Flächen durch eine kleinteilige Wohnbebauung mit zwei Vollgeschossen gekennzeichnet.

Das Verfahren soll auf der Grundlage des § 13 b BauGB durchgeführt werden. Die Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange soll hierbei jedoch im Sinne des Normalverfahrens erfolgen.


Ansprechpartner

  • Herr Christoph Meiers, Telefon:  , E-Mail: christoph.meiers@gangelt.de
  • Herr Willibert Mevissen, Telefon:  , E-Mail: willibert.mevissen@gangelt.de

Verfahrensschritte

  • 26.03.2019, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 29.04.2019 - 29.05.2019, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gem. §3 (1) und §4 (1) BauGB

Anhänge