Planlexikon

OpenData

Hinweise

Alle hier gezeigten Dokumente dienen lediglich Informationszwecken. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der jeweiligen Ansprechperson oder in der Planauslage.

Um sich die Dokumente im PDF-Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie einen PDF-Reader.

www.bochum.de

zurück

1011 - Fritz-Reuter-Straße Nord -

Für ein Gebiet nördlich der Fritz-Reuter-Str., östlich der Berliner Str., westlich der Anschlussstelle Bochum-Wattenscheid und südlich der Autobahn 40 ist der Bebauungsplan Nr. 1011 – Fritz-Reuter-Str. Nord – aufzustellen (§ 2 Abs. 1 Baugesetzbuch).
 
a) Ziel des Bebauungsplans Nr. 1011 ist,
   
    - die städtebauliche Neuordnung und Entwicklung des Plangebietes als verdichteter hochwertiger Gewerbe- und Dienstleistungsstandort einschließlich Grünflächen,
    - der Ausschluss städtebaulich unverträglicher gewerblicher Nutzungen wie Vergnügungsstätten oder Lagerplätze/Lagerhäuser sowie 
    - die Steuerung des Einzelhandels,
    - die Regelung der Erschließung, Energie- und Wärmeversorgung sowie
    - Regelungen zu Werbeanlagen und weitere gestalterische Regelungen zu treffen.
 
b) Mit Inkrafttreten dieses Bebauungsplans soll der folgende Fluchtlinienplan innerhalb des Geltungs­bereiches des Bebauungsplans Nr. 1011 aufgehoben werden:
    - Fluchtlinienplan Nr. 71- Ottostraße, Abschnitt Hermann-/Fritz-Reuter-Str. und der Fritz-Reuter-Str. Abschnitt Ruhrschnellweg/Ottostraße-, förmlich festgestellt am 05.08.1958;
 
c) Der Bebauungsplan Nr. 769 N – Fritz-Reuter-Str. –, rechtswirksam seit 16.02.2007, wird mit Inkrafttreten des Bebauungsplanes Nr. 1011 außer Kraft gesetzt.
 
d) Die genaue Abgrenzung des Geltungsbereichs ergibt sich aus einer Karte, die Bestandteil dieses Beschlusses ist.

Übersichtsplan

Übersichtsplan
---- ungefähre Plangebietsgrenze

Ansprechpartner

  • Bebauungsplanauskunft, Telefon: 0234/910 - 1717, E-Mail:
  • Frau Friederike Claassen, Telefon: 0234/910 - 2544, E-Mail:

Verfahrensschritte

  • 09.11.2021, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 22.11.2021, Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Bezüge zu anderen Planverfahren