Städtebauliche Planungen

InHK Südöstlicher Stadtkern

Was sind Besonderheiten und was sind die Stärken von Zülpich? Wo liegen die Schwächen und was gefällt nicht? Welche Potenziale müssen erhalten und gestärkt werden? Welche Defizite sind auszugleichen und wie soll das geschehen? Welche Identität und Lebensqualität hat Zülpich? Was kann die Bewohnerschaft zur Entwicklung beitragen? Welche zukunftsorientierten Projekte sind wichtig und welche Schritte sind zur Umsetzung notwendig? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen von Bürgerwerkstätten zur „Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) südöstlicher Stadtkern Zülpich“ erörtert und diskutiert.

Das auf Basis der umfänglichen Analyse erarbeitete Handlungskonzept sieht vier Handlungsfelder vor:

1. Funktionsstärkung der Altstadt
2. Gestaltung öffentlicher Räume
3. Landschaft, Freiraum und Klimaschutz
4. Baukultur und Klimaschutz


Für diese Handlungsfelder hat das Büro RaumPlan einen Masterplan mit knapp 30 Projektideen entwickelt - von der Entwicklung eines Marketingkonzeptes für den Einzelhandel und der energetischen Sanierung des Rathaus über die Neugestaltung der Straßen und Plätze im untersuchten Bereich und die ökologische Aufwertung der Grünanlage am Frankengraben bis hin zur Schaffung eines begrünten Stadtmauerrundweges und für Privateigentümer ein gefördertes Fassaden- und Hofprogramm für erhaltenswerte Gebäude.

 

Ansprechpartner

  • Herr Raimund Mohr, Telefon: 02252-52-234, E-Mail: rmohr@stadt-zuelpich.de
  • Herr Christoph Hartmann, Telefon: 02252-52-264, E-Mail: chartmann@stadt-zuelpich.de
  • Herr Jonah Kehren, Telefon: 02252-52-269, E-Mail: jkehren@stadt-zuelpich.de

Verfahrensschritte

  • 26.05.2020, Bürgerwerkstatt
  • 13.08.2020, Bürgerwerkstatt
  • 08.12.2020, Bürgerwerkstatt
  • 17.04.2021, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Anhänge

Impressum | Datenschutz