Sprungmarken
Suche
Rubrikillustration Rathaus
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürger & Rathaus
Bürgerthemen
Bauen & Wohnen
Stadtplanung
Bebauungspläne

Aktueller rechtskräftiger Bebauungsplan

Nr. 369/2 "AUREA"

Dieser Bebauungsplan überlagert und erweitert den Bebauungsplans Nr.369 "Interregionales Gewerbe- und Industriegebiet Marburg". Mit der Rechtskraft des Planes 369/2 AUREA vom 29.10.2008 ist der Ursprungsplan überholt und findet keine Anwendung mehr. Das bereits früher eingeleitete Verfahren zur Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplans (Nr. 369.1) wird nicht fortgesetzt.

Stand der Erschließungsarbeiten: erschlossen
Grundstücksflächen: Erwerb und Vermarktung durch die "Interregionaler Gewerbepark Marburg GmbH", eine GmbH der drei Kommunen Oelde, Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz als alleinige Gesellschafter.

Ansprechpartner: Geschäftsführer Herr Günter Kozlowski Telefon: (0 52 42) 963 - 333 E-Mail: guenter.kozlowski@gt-net.de
Prokurist Herr Thomas Wulf Telefon: (0 25 22) 72 – 309 E-Mail: thomas.wulf@oelde.de
Prokurist Herr Daniel Wildin Telefon: (0 52 42) 963 - 576 E-Mail: daniel.wildin@gt-net.de

Planungsabsichten und -ziele: Der Gewerbepark auf dem Gebiet der sogenannten "Marburg", eines landschaftlichen Gebietes unmittelbar nördlich an der Autobahn A2 zwischen den Städten Oelde und Rheda-Wiedenbrück liegend, ist ein gemeinsames Gewerbegebiet der drei Kommunen Oelde, Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz. Durch das geplante Gewerbegebiet sollen das Arbeitsplatzangebot sowie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Raumes gestärkt werden. Das neue Gewerbegebiet wird ca. 80 ha neue Bauflächen für die Ansiedlung von Gewerbe- und Industriebetrieben umfassen. Es befindet sich an der östlichen Stadtgrenze der Stadt Oelde und erstreckt sich in west-östlicher Ausdehnung sowohl über die Flächen der Stadt Oelde, als auch der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Nördlich und südlich begrenzt wird das Gewerbegebiet durch die Bahnlinie Ruhrgebiet - Hannover - Berlin und die Autobahn A2, über welche es durch einen in Planung befindlichen eigenen Autobahnanschluß direkt erreichbar sein wird. Das Gebiet wird als interregionaler Gewerbepark unter der Beteiligung der Kommunen Oelde, Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz entwickelt. Zur Realisierung und Vermarktung des Gewerbeparks ist eigens die "Interregionaler Gewerbepark Marburg GmbH" gegründet worden.

Übersichtsplan

Übersichtsplan

Auskünfte erteilen

Name Telefon E-Mail
Herr Antonius König 05242 / 963 387 antonius.koenig@rh-wd.de
Frau Katja Goldau 05242 / 963 376 katja.goldau@rh-wd.de