Logo: Stadt Wesseling
Rathaus Bürgerservice Leben Wirtschaft
zurück

Bebauungsplan
3/132 Lindenstraße

Die Stadt Wesseling plant seit längerem die Entwicklung von Wohnbauflächen und gewerblichen Bauflächen zur Arrondierung des nördlichen Stadtrandes im Ortsteil Berzdorf. Mit dem Bebauungsplan Nr. 3/40 „Berzdorfer Feld“ (Rechtskraft seit 25.06.1997) wurde, neben einer Neuordnung der gewerblichen Flächen im Nordwesten des Stadtteils, u. a. eine Erweiterung der Wohnbebauung nördlich der Lindenstraße avisiert. Dieses Planungsziel konnte bisher jedoch nicht umgesetzt werden. Als zukünftiger Eigentümer der o. g. Flächen hat die VISTA Reihenhaus GmbH & Co. KG einen Antrag auf die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens gestellt. Das Plangebiet umfasst die bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen nördlich der Lindenstraße und westlich der bestehenden Wohnbebauung entlang der Straße Am Nordbahnhof. Im Norden grenzt das Plangebiet unmittelbar an das Stadtgebiet von Köln, auf dem in diesem Bereich die Nordbahntrasse verläuft, die derzeit ausschließlich vom Güterverkehr genutzt wird. Im Westen schließen sich landwirtschaftlich genutzte Flächen an, die künftig als Gewerbegebiet entwickelt werden sollen. Das Plangebiet umfasst eine Fläche von ca. 1,7 ha.

Ansprechpartner

  • Frau Svetlana Braun, Telefon: 02236 701 129, E-Mail:
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

Verfahrensschritte

  • 16.05.2018, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 06.06.2018, Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 (1) BauGB
  • 25.09.2018, Beschluss zur Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung § 3 (1) BauGB
  • 17.10.2018, Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB
  • 22.10.2018 - 23.11.2018, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gem. § 3 (1) und § 4 (1) BauGB

Parallelverfahren

Anhänge

Hinweis

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader der Firma Adobe.