Hinweis

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich der Vorab-Information. Für eine eingehende Auskunft wenden Sie sich bitte an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den Ansprechpartner des Stadtplanungsamtes.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader der Firma Adobe.

Wohnen

Der Wohnungsmarkt einer Stadt steht immer vor der Herausforderung, sich den wandelnden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anpassen zu müssen. Die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt ist ein Ergebnis verschiedenster Faktoren, die einerseits durch langfristige Trends wie dem demografischen Wandel, andererseits aber auch durch kurz- oder mittelfristige Schwankungen wie dem regionalen oder überregionalen Wanderungsverhalten beeinflusst werden.

Die Nachfrage nach Wohnraum kann daher auch nicht nur durch eine Zahl von noch erforderlichen Wohnungen angegeben werden, denn die Ansprüche an den Wohnraum sind aufgrund der verschiedenen Nachfragegruppen äußerst vielfältig. Im Wesentlichen lassen sich die Zielgruppen differenzieren hinsichtlich der Größe des Haushaltes, der Altersstruktur und der Höhe des Haushaltseinkommens.

Die Stadt Velbert hat in der Vergangenheit die Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt intensiv beobachtet und z.B. im Jahr 2009 eine Wanderungsmotivanalyse erarbeiten lassen und im 2013 das „Handlungskonzept Wohnen“ durch den Rat beschliessen lassen.

Die Bevölkerungsentwicklung der letzten Jahre sowie die aktuelle Bevölkerungsprognose von IT.NRW haben verdeutlicht, dass die im damaligen Konzept zugrunde gelegten Rahmenbedingungen nicht mehr tragfähig waren. Die Stadt Velbert hat daher im Jahr 2019 eine Fortschreibung dieses Konzeptes durch das Gutachterbüro empirica beauftragt.


"Handlungskonzept Wohnen" – Fortschreibung 2020

Der Gutachter hat für die Fortschreibung des Konzeptes zunächst eine quantitative und qualitative Bestandsaufnahme des Velberter Wohnungsmarktes durchgeführt. Diese Analyse bildete dann die Grundlage für eine aktuelle Prognose, die Aussagen zu den zukünftigen Entwicklungen und Bedarfen auf dem Velberter Wohnungsmarkt für die jeweiligen Zielgruppen bzw. für bestimmte Handlungsfelder trifft.

Das Gutachten ist unter Beteiligung von Vertretern der Wohnungswirtschaft und weiteren Akteuren des Wohnungsmarktes in Velbert erarbeitet worden. Der Rat der Stadt hat am 23.06.2020 beschlossen, dass die Wohnbauflächenentwicklung der Stadt sich zukünftig an den im Konzept formulierten Handlungsempfehlungen und den ermittelten zielgruppenspezifischen Wohnungsbedarfen orientieren soll.

Handlungskonzept Wohnen - Fortschreibung 2020 (pdf, 4,8 MB)


Wohnungsbauprogramm 2022 - 2030

Um in der Stadt Velbert eine quantitativ und qualitativ bedarfsgerechte Versorgung mit Wohnraum sicherzustellen wurde eine zwischen Verwaltung und Politik abgestimmte Strategie erarbeitet und im Wohnungsbauprogramm 2022 bis 2030 festgehalten. Dieses formuliert qualitative Zielsetzungen für die Bereiche Städtebau, Gestaltung und Ökologie und eine Priorisierung der zu entwickelnden Wohnbauflächen. Außerdem zeigt das Wohnungsbauprogramm Handlungsoptionen für die Nachverdichtung des Bestandes im Stadtgebiet auf um Basis für eine ganzheitliche Entwicklung des Wohnraums in Velbert zu sein.

Erarbeitet wurde das Wohnungsbauprogramm in enger Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Politik. In insgesamt 3 Terminen hat sich der Arbeitskreis Wohnbauflächenentwicklung Im Winter 2021/2022 mit den bestehenden Flächenbedarfen, den möglichen Entwicklungsstrategien, der Lage am Velberter Wohnungsmarkt sowie den zu schaffenden Qualitäten auseinandergesetzt.

Das Wohnungsbauprogramm 2022 bis 2030 bildet die Grundlage für die mittelfristige Entwicklung von Wohnbauland in Velbert und ist am 21.06.2022 vom Rat der Stadt Velbert beschlossen worden (Link zum Ratsinfosystem).

Das Wohnungsbauprogramm erhalten Sie hier.