Informelle Planung

Lärmaktionsplanung der Stadt Rheda-Wiedenbrück

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück erstellte einen Lärmaktionsplan, der auf der EU-Umgebungslärmrichtlinie beruht. Darin werden die Straßenabschnitte der Autobahn sowie der Bundes- und Landesstraßen untersucht, die mit mehr als 3 Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr belastet sind.

 

Für Rheda-Wiedenbrück handelt es sich um folgende Straßen:

Auch die Haupteisenbahnstrecken von mehr als 30.000 Zugbewegungen im Jahr werden untersucht. Hierzu zählt die Strecke Hannover - Dortmund, die mitten durch den Stadtteil Rheda führt.
 
Die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Lärmaktionsplan (Stufe 2) wurde in der Zeit von 11. bis zum 22. Dezember 2017 durchgeführt. Die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung, die sich auf den Straßenverkehrslärm beziehen, werden mit in die Beratung der Lärmaktionsplanung (Stufe 3) eingebunden. Die Eingaben zum Schienenverkehr wurden an das Eisenbahn-Bundesamt weitergeleitet.
 
Im Zuge der Umsetzung der Umgebungslärmrichtlinie befinden wir uns mittlerweile in Stufe 3. Ab der 3. Stufe ist für die Lärmaktionsplanung zum Schienenverkehr das Eisenbahn-Bundesamt zuständig.
 
Für die Lärmaktionsplanung der 3. Stufe der Stadt Rheda-Wiedenbrück fand am Donnerstag, den 17. Mai 2018 um 19:00 Uhr  im Rathaus in Rheda im Großen Sitzungssaal eine Informationsveranstaltung zum Thema "Umsetzung der Umgebungslärmrichtlinie" statt. Bei Betroffenheit durch Verkehrslärm an den oben genannten Straßen bestand vom 18.05. bis zum 15.06.2018 für die Bürger der Stadt Rheda-Wiedenbrück nochmals die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen, Probleme und Ideen zum Straßenverkehrslärm an die Abteilung Stadtplanung der Stadtverwaltung zu übermitteln. Für die Aufstellung der Lärmaktionsplanung wurde von den Baulastträgern der Autobahn sowie der Bundes- und Landesstraßen eine Stellungnahme zu den vorgeschlagenen Maßnahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung eingeholt. Der Inhalt wurde im Lärmaktionsplan mit aufgenommen.
 
In der Sitzung des Bau-, Stadtentwicklungs-, Umwelt- und Verkehrsausschuss am 29.11.2018 wurde über den Lärmaktionsplan (Stufe 3) beraten. Link zur Sitzungsvorlage: https://ratsinfo.rheda-wiedenbrueck.de/vorlage Der Ratsbeschluss für den Lärmaktionsplan wurde am 10.12.2018 gefasst. Die Eingaben, die von den Bürgern zu den Öffentlichkeitsbeteiligungen eingereicht wurden, werden nach abschließender interner Beratung beantwortet.
 

Alle untersuchten Abschnitte sind auf dem Portal des Landes unter http://www.umgebungslaerm-kartierung.nrw.de abrufbar.

 

Ansprechpersonen

Verfahrensschritte

Anhänge

Impressum | Datenschutz