Flächennutzungsplan

79. Änderung des Flächennutzungsplans "Kaiserforst"

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück beabsichtigt - zur Deckung der Wohnbaulandnachfrage - die Schaffung von Wohnbauland auf einer bisher zumeist landwirtschaftlich genutzten Fläche im südöstlichen Bereich des Stadtteils Wiedenbrück zwischen dem Baugebiet „Holtkampstraße“ und dem Stadtholz/Eusterbach (siehe auch Bebauungsplanverfahren Nr. 395 "Kaiserforst").
Der Flächennutzungsplan muss dafür in Teilbereichen von der Darstellung „Fläche für die Landwirtschaft“ in „Wohnbaufläche“ geändert werden.

Übersichtsbild Übersichtsplan

 

Ansprechpersonen

Verfahrensschritte

Bezüge zu anderen Planverfahren

Parallelverfahren

Anhänge

Impressum | Datenschutz