zurück

Bebauungsplan
Nr. 106 "Geschäftszentrum Vicarie-Platz" - vorhabenbezogen -

In seiner Sitzung vom 10.02.2003 hat der Rat der Stadt Oelde in Verbindung mit den zustimmenden Beschlüssen zu dem Projekt „AUE-PARK“ beschlossen, den Bereich zwischen Kaufhaus Oelde Mitte (KOM) und Lange Straße Süd zur Stärkung und Aufwertung der Oelder Innenstadt zu entwickeln. Zur konzeptionellen Neuordnung der vorgefundenen Nutzungen unter Berücksichtigung zeitgemäßer städtebaulicher Ziele wurde damals der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 95 „Südliche Innenstadt“ für diesen Bereich gefasst. Bisher ist es nicht gelungen, die unterschiedlichen Vorstellungen der einzelnen Flächen-eigentümer und Betroffenen in dem Dreieck zwischen „Vicarie-Platz“, „Konrad-Adenauer-Allee“ und „Lange Straße/Stromberger Tor“ zu einer Lösung zusammenzuführen.

Zwischenzeitlich hatte ein Investor einen Vorschlag zur Bebauung des nördlichen Areals am „Vicarie-Platz“ erarbeitet. Da weder der für den betroffenen Bereich derzeit noch geltende Bebauungsplan Nr. 25 „Obere Brede II“ aus dem Jahre 1970 noch der im Aufstellungsverfahren befindliche Bebauungsplan Nr. 95 „Südliche Innenstadt“ für das geplante Projekt die entsprechenden planungsrechtlichen Voraussetzungen bieten, hat der Rat der Stadt Oelde in seiner Sitzung vom 19. September 2007 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 104 „Vicarieplatz“ gefasst.

Aufgrund der Änderung des Plangebietes und der Umstellung des Verfahrens auf einen Vorhabenbezogenen Bebauungsplan, hat der Rat der Stadt Oelde den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 104 „Vicarieplatz“ vom 19. September 2007 aufgehoben und am 09. Juni 2008 einen Aufstellungsbeschluss für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 106 „Oelde Galerie“ gefasst.

Die Verkaufsfläche umfasst rund 3.000 m², die auf zwei Gebäude verteilt ist. Für den größeren Gebäudekomplex an der „Langen Straße/Vicarie-Platz“ ist eine maximal zweigeschossige Bebauung festgesetzt. Für den anderen Baukörper ist eine eingeschossiger Bauweise festgesetzt. Vor diesem Gebäude ist eine Stellplatzanlage festgesetzt. Das Plangebiet umfasst ca. 0,85 ha.


Planunterlagen

Alle hier zur Verfügung gestellten Pläne und Unterlagen dienen lediglich Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem/der jeweils angegebenen Ansprechpartner/in auf.

GeltungsbereichPlandarstellungBegründung
  • Begründung
  • Verkehrstechnische Stellungnahme der Ingenieurgesellschaft Masuch&Olbrisch, Oststeinbek, im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. 106 Geschäftszentrum Vicarie-Platz der Stadt Oelde vom 07.06.2011
    Anlage 1 zur Begründung
  • Schalltechnische Untersuchung zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 106 Geschäftszentrum Vicarie-Platz der Stadt Oelde des Büros LAIRM CONSULT GmbH, 22941 Hammoor, vom 14.07.2011
    Anlage 2 zur Begründung
  • Gutachterliche Stellungnahme - Neubau eines Geschäftshauses in Oelde - der BulwienGesa AG, Hamburg, im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. 106 Geschäftszentrum Vicarie-Platz der Stadt Oelde vom 28.06.2011
    Anlage 3 zur Begründung

Bezüge zu anderen Planverfahren

Verfahrensschritte

  • 09.06.2008, Aufstellungsbeschluss gem. § 12 Abs. 1 BauGB
  • 04.07.2008 - 04.08.2008, Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB
  • 29.07.2011 - 29.08.2011, Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gem. § 3 Abs. 2 und § 4a Abs. 3 BauGB
  • 14.11.2011, Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
  • 06.12.2011, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Ansprechpartner

  • Frau Lisa Brede, Telefon: 02522-72427, E-Mail:

Navigation

Hinweise

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie einen PDF Reader.