zurück

Bebauungsplan
Nr. 97 "Nachtigällers Kamp"

Zur Sicherung des Standortes Oelde und des regionalen Einzugsbereichs plante die Fa. Zurbrüggen den alten Standort "Zum Sundern" durch einen modernen Neubau im neu erschlossenen Gewerbegebiet an der K 30n zu ersetzen. Ziel ist die Standortsicherung des Unternehmens in Oelde mit einem leistungsfähigen Haus mittlerer Größe zwischen den großen Zurbrüggen-Standorten in Bielefeld und Unna. Das Vorhaben umfasst nach der Abstimmung mit der Stadt, Bezirksregierung, IHK und Handwerkskammer ein Sondergebiet für großflächigen Möbeleinzelhandel mit insgesamt maximal 20.000 m² Verkaufsfläche (VK). Hinweis: Durch diesen Bebaungsplan wurde ein Teilbereich des Bebauungsplanes Nr. 77 "Gewerbegebiet Am Sudbergweg" überplant.


Planunterlagen

Alle hier zur Verfügung gestellten Pläne und Unterlagen dienen lediglich Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem/der jeweils angegebenen Ansprechpartner/in auf.

GeltungsbereichPlandarstellungBegründung

Bezüge zu anderen Planverfahren

Parallelverfahren

Verfahrensschritte

  • 22.07.2005, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Ansprechpartner

  • Frau Lisa Brede, Telefon: 02522-72427, E-Mail:

Navigation

Hinweise

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie einen PDF Reader.