zurück

Bebauungsplan
Nr. 126 "Nachverdichtung Zum Eichenbusch"

Mit Schreiben vom 07.03.2016 wurde der Antrag zur Bebauung der rückwärtige Gartengrundstücke in Wohnbaugrundstücke umzuwandeln gestellt. Die insgesamt ca. 0,83 ha große Fläche liegt im Nordosten des Stadtgebietes südlich der Straße „Zum Sundern“, westlich der Straße „Zum Eichenbusch“ und östlich des Axthausener Wegs. Durch den Bebauungsplan Geplant wird eine Bebaaung dieser Flächen ermöglicht. Die Anbindung erfolgt über die Straße „Zum Eichenbusch“.


Planunterlagen

Alle hier zur Verfügung gestellten Pläne und Unterlagen dienen lediglich Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem/der jeweils angegebenen Ansprechpartner/in auf.

Bezüge zu anderen Planverfahren

Verfahrensschritte

  • 25.04.2016, Aufstellungsbeschluss gem. § 12 Abs. 1 BauGB
  • 06.05.2016 - 06.06.2016, Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB
  • 02.11.2016 - 16.11.2016, Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gem. § 3 Abs. 2 und § 4a Abs. 3 BauGB
  • 19.12.2016, Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
  • 24.12.2016, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Ansprechpartner

  • Herr Joseph Brandner, Telefon: 02522 / 72-462, E-Mail:

Navigation

Hinweise

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie einen PDF Reader.