zurück

Bebauungsplan
Nr. 116 "Nachverdichtung Von-Galen-Straße"

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens werden Teile der rückwärtigen unbebauten Grundstückflächen des zum Gebäude Ennigerloher Straße 7 gehörigen Grundstücks mit Wohnbebauung überplant und so die Voraussetzungen für eine städtebauliche Nachverdichtung geschaffen. Zur Herstellung der planungsrechtlichen Voraussetzungen hat der Rat der Stadt Oelde in seiner Sitzung vom 18.09.2017 beschlossen, das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 116 „Nachverdichtung Von-Galen-Straße“ einzuleiten. Das vorherige Verfahren zur Aufstellung des  Bebauungsplans Nr. 116 „Nachverdichtung Von-Galen-Straße“ (Beschluss vom 14.12.2015) wird eingestellt und durch o.g. Vorgang ersetzt.

Bei der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 116 "Nachverdichtung Von-Galen-Straße" wurde das beschleunigte Verfahren nach § 13 a des BauGB angewendet. Die Nachverdichtung in diesem Bereich entspricht der Bodenschutzklausel nach § 1a BauGB, nach der einer Innenentwicklung Vorrang eingeräumt wird, da sie einen sparsamen Umgang mit Grund und Boden ermöglicht.


Planunterlagen

Alle hier zur Verfügung gestellten Pläne und Unterlagen dienen lediglich Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem/der jeweils angegebenen Ansprechpartner/in auf.

GeltungsbereichPlandarstellungBegründung

Verfahrensschritte

  • 14.12.2015, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 18.09.2017, Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses
  • 18.09.2017, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 06.11.2017 - 06.12.2017, Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB
  • 13.11.2017, Bürgerversammlung
  • 26.02.2018, Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
  • 13.04.2018, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Ansprechpartner

  • Herr Joseph Brandner, Telefon: 02522 / 72-462, E-Mail:

Navigation

Hinweise

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie einen PDF Reader.