Home    Bauen, Umwelt & Mobilität    Stadtplanung   Bauleitplanung 
zurück

Bebauungsplan
Bebauungsplan Lünen Nr. 226 "Am Diek West"

Am 06.10.2016 hat der Rat der Stadt Lünen die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen im Stadtgebiet beschlossen und die Verwaltung beauftragt an vier Standorten im Stadtgebiet Unterkünfte für jeweils ca. 50 Personen zu schaffen. Einer der ausgewählten Standorte ist die ehemalige Hauptschule Wethmar (Dorfstraße 57). Der Flüchtlingsbeirat und der Ausschuss für Bürgerservice und Soziales haben eine sukzessive Vorgehensweise zur Entwicklung der Unterkünfte vereinbart. Nachdem im ersten Abschnitt die Unterkunft in der Querstraße im Fokus stand, soll im zweiten Abschnitt eine Unterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule Wethmar entwickelt werden. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am 28.11.2017 wurde bereits im Rahmen einer Mitteilung über die zukünftigen Pläne zu dieser Entwicklungsfläche berichtet.

An die Entwicklungsfläche auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule Wethmar werden unterschiedliche Nutzungsansprüche gestellt:

  • Öffentlich geförderter Wohnungsbau zur Unterbringung von Flüchtlingen für maximal 50 Personen.
  • Neubau einer Kindertagesstätte für fünf Gruppen mit einer Gebäudefläche von mindestens 875 m2 und einem bespielbaren Außengelände von mindestens 1.200 m2. Mit Stellplätzen und Zuwegungen beträgt der Flächenbedarf insgesamt 2.000-2.500 m2.
  • Im Masterplan Wohnen ist die Fläche der Entwicklungskategorie erster Priorität zugeordnet mit der Empfehlung einer Entwicklung von Geschosswohnungsbau. Im Stadtteil Wethmar ist laut Masterplan Wohnen insbesondere der Bedarf an bezahlbarem Wohneigentum für junge Familien und Paare mit mittlerem Einkommen, an gefördertem Wohnungsbau für Bevölkerungsgruppen mit unterdurchschnittlichem Einkommen und an seniorengerechtem, bezahlbarem Geschosswohnungsbau vorhanden.
  • Da nördlich der Münsterstraße kein städtischer Spielplatz vorhanden ist und mit der städtebaulichen Entwicklung die Freifläche auf dem Schulgelände entfällt, besteht der Bedarf an einem Spielplatz in einer Größenordnung von 400-1.000 m2.

Verfahrensschritte

  • 03.07.2018, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 20.08.2018 - 30.09.2018, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB
  • 02.10.2020 - 06.11.2020, Frühzeitige Beteiligung der Behörden gem. § 4 (1) BauGB

Download

PlandarstellungErläuterungen zum Vorentwurf des Bebauungsplanes Nr. 226 "Am Diek West"

Ihre Ansprechpersonen

  • Herr Alexander Lackmann, Telefon: 02306-104-1851, E-Mail: alexander.lackmann.41@luenen.de
  • Frau Julia Klein, Telefon: 02306 104 1843, E-Mail: julia.klein.41@luenen.de
nach oben
Online Services