Home    Bauen, Umwelt & Mobilität    Stadtplanung   Bauleitplanung 
zurück

Bebauungsplan
Bebauungsplan Lünen Nr. 165 "Minister Achenbach I/II", 4. Änderung

Der Änderungsbereich umfasst überwiegend Flächen, die als „Flächen für Versorgungsanlagen“ sowie als „Grünflächen“ festgesetzt sind. Das im Westen des Gewerbegebietes befindliche Umspannwerk, das heute der RWE/Innogy gehört, wurde seinerzeit gemäß der Bestandssituation mit einer Fläche von ca. 7.500 qm als „Fläche für Versorgungsanlagen“ festgesetzt. Im Jahr 2009 wurde die bestehende Trafo-Anlage im Zuge einer technischen Erneuerung durch eine wesentlich kompaktere Station ersetzt. Die nicht mehr benötigten Flächen wurden als Rasenfläche angelegt und sind tlw. an den benachbarten Hundeverein verpachtet.

Im Zuge der 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 165 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, die nicht mehr für Versorgungsanlagen benötigten Flächen einer gewerblich-industriellen Nutzung zuführen zu können. Dies erscheint sowohl planerisch (Flächenrecycling) als auch städtebaulich (Gestaltung der Eingangssituation zum Gewerbegebiet) geboten.

Verfahrensschritte

  • 19.06.2018, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 02.07.2018, Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB
  • 04.07.2018 - 15.08.2018, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB
  • 13.12.2018 - 18.01.2019, Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gem. § 4 (1) BauGB

Bezüge zu anderen Planverfahren

Download

Ihre Ansprechpersonen

  • Herr Thomas Berger, Telefon: 02306 104-1509, E-Mail: thomas.berger.41@luenen.de
nach oben
Online Services