logo

Stadtplanung in Lüdenscheid

Navigation

OpenData

Open Data im Bereich Bauleitplanung in Lüdenscheid

Die Stadt Lüdenscheid bietet ihre Bauleitpläne als sogenannte "Open Data" an. Open Data sind nicht einfach nur öffentlich zugängliche Daten. Es geht bei Open Data vorwiegend um die Möglichkeiten und Chancen, die diese öffentlich zugänglichen Daten bieten. Unterstützung der Forschung, Förderung der lokalen Wirtschaft und engerer Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern - dies sind nur drei Aspekte, die die Europäische Union dazu veranlasst hat, u.a. die PSI-Richtlinie (Richtlinie 2003/98/EG vom 17, November 2003, novellierte Fassung: Richtlinie 2013/37/EU vom 26. Juni 2013) und die INSPIRE-Richtlinie (Richtlinie 2007/2/EG vom 14. März 2007) zu erlassen. Beide Richtlinien müssen in allen Mitgliedstaaten in nationales Recht umgesetzt werden.

Die Daten können mit einem WMS/WFS-Dienst, der täglich aktualisiert wird, abgerufen und für eine Weiterverwendung genutzt werden:

https://geodata.o-sp.de/service/luedenscheid.cgi
(kann z. B. mit einem GIS-Programm geöffnet werden)

Link zu den Lizenzbestimmungen: Datenlizenz Deutschland "Namensnennung" Version 2.0

Metadaten zum Datensatz:

Titel Bebauungplanübersicht Stadt Luedenscheid
Zusammenfassung / Kurzbeschreibung Der Dienst beinhaltet alle Bebauungspläne der Stadt Luedenscheid.
Überarbeitungsdatum 12.12.2019
Referenzsystem ETRS89 / UTM
Geographische Ausdehnung Westliche Länge: 7.55, Östliche Länge: 7.72, Nördliche Breite: 51.27, Südliche Breite: 51.16
Räumliche Darstellungsart Vector
Sprache Deutsch
Zeichensatz UTF-8
Bezeichner https://registry.gdi-de.org/id/de.nw/LUEDENSCHEIDB01
Schlüsselwörter Bebauungspläne, Satzungen, Flächennnutzungsplan, Bauleitplan, Lüdenscheid, inspireidentifiziert
Thematik Planungsunterlagen
Online-Ressource https://www.o-sp.de/luedenscheid/opendata.php
Format Shape
Nutzungsbedingungen
Zugriffseinschränkung Urheberrecht
Kontakt Stadt Luedenscheid, Rathausplatz 2; 02351172692; anna.plichta@luedenscheid.de
Herkunft Die Übersicht wurde durch den Fachdienst 61 auf Basis der DGK5 erstellt.