Stadtplanung in Kamen

Navigation


zurück

Integriertes Klimaschutzkonzept (IKSK) für die Stadt Kamen

Der Rat der Stadt Kamen hat am 07.03.2013 beschlossen, ein integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Kamen zu erstellen.

Mit dem integrierten Klimaschutzkonzept wurden die bereits laufenden und geplanten Projektmaßnahmen gebündelt. Nach einer umfassenden Bestandsanalyse wurden Potenzialerhebungen für alle erneuerbaren Energieformen, Kraft-Wärme-Kopplungs- sowie Effizienzpotenziale durchgeführt und Zukunftsszenarien erarbeitet.

Die Erstellung des Konzepts wurde aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundes gefördert und verfolgt einen kooperativen Ansatz zwischen der Stadt und ihren Akteuren. In Absprache mit allen relevanten Akteuren wurden Handlungsfelder und erste Schritte zur Maßnahmenumsetzung definiert. Die Maßnahmen sind in einem Maßnahmenkatalog gebündelt, um der Stadt Kamen eine Handlungsorientierung für den kommunalen Klimaschutz geben.

Der Rat der Stadt Kamen hat in seiner Sitzung vom 10.03.2016 das integrierte kommunale Klimaschutzkonzept für die Stadt Kamen einschließlich des Aufbaus eines Klimaschutz-Controllingsystems beschlossen.

Übersichtsbild
Übersichtsplan

Anhänge

Ansprechpartner

  • Frau Gabriela Schwering, Telefon: 02307/148-2637, E-Mail: gabriela.schwering@stadt-kamen.de

Verfahrensschritte

  • 22.12.2015 - 25.01.2016, Bürgerbeteiligung
  • 10.03.2016, Ratsbeschluss

Bezüge zu anderen Planverfahren