Logo

Bauen, Umwelt & Wirtschaft

Aktueller Flächennutzungsplan in Bearbeitung

Flächennutzungsplan N - 21. Änderung im Ortsteil Clarholz, Gewerbegebiet, Herzebrock, Möhler, Pixel

Inhalt der Änderung ist die Darstellung von Konzentrationszonen für die Nutzung der Windenergie.
Vor dem Hintergrund, der Windenergie im Gemeindegebiet substanziell mehr Raum geben zu können, verfolgt die Kommune mit der Aufstellung der vorliegenden FNP-Änderung folgende Ziele:
• Darstellung von Konzentrationszonen für die Nutzung der Windenergie im Sinne des § 35(3) S. 3 BauGB unter Berücksichtigung der geänderten rechtlichen Anforderungen;
• Überplanung der im Flächennutzungsplan dargestellten Konzentrationszonen für Windenergieanlagen;
• Ausweisung möglichst großer zusammenhängender Flächen als Konzentrations-zonen in denen mehrere Anlagen errichtet werden können bzw. kleinere Flächen die in einem engen räumlichen Zusammenhang liegen und auf denen Einzelanlagen er-richtet werden können (Mehrkernige Konzentrationszone);
• Errichtung von Windenergieanlagen im Umfeld bereits vorbelasteter Bereiche;
• Vermeidung einer „Verspargelung“ der Landschaft mit einzelnen Anlagen auf verstreut im Gemeindegebiet liegenden Flächen;
• Aufhebung der getroffenen Höhenfestsetzungen von 66,5 m bzw. 175,0 m Gesamt-höhe.

Räumlicher Geltungsbereich ist das gesamte Gemeindegebiet

Darstellung geltender FNP

Ansprechpartner

Name Telefon E-Mail
Herr Michael Brandes05245 / 444-192Michael.Brandes@gt-net.de
Frau Gülseren Dilmenc05245-444193guelseren.dilmenc@gt-net.de
Frau Silvia Stevens05245444201silvia.stevens@gt-net.de

Verfahrensschritte

  • 05.07.2017, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 07.11.2018 - 24.12.2018, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden gem. §3 (1) und §4 (1) BauGB

Bezüge zu anderen Planverfahren

Anhänge

Grundlagen der Stadtplanung

Was ist ...

Hinweis

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader der Firma Adobe.