Aktueller rechtskräftiger Bebauungsplan

07.007 - Zeche Sachsen - 12. (vereinfachte) Änderung im Stadtbezirk 07 - Hamm-Heessen

Alle hier gezeigten Bebauungspläne dienen lediglich zu Informationszwecken.
Für eine rechtsverbindliche Auskunft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Stadtplanungsamt bzw. dem Bautechnischen Bürgeramt auf.

Die 12. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplans Nr. 07.007 - Zeche Sachsen - betrifft eine ca. 0,87 ha große Teilfläche des Gesamtbebauungsplans im südwestlichen Randbereich des Plangebietes (gelegen zwischen dem Sachsenring im Südwesten, dem Sachsenweg im Nordwesten sowie dem Grundstück des Eisenbahnbetriebes „Eurobahn"). Hintergrund für die 12. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplans waren planerische Anforderungen, die sich aus der Ansiedlung des genannten Eisenbahnwerkstattbetriebesergeben. Die Neubaumaßnahme selbst umfasste den Bau eines Anschlussgleises sowie die Errichtung einer Eisenbahnwerkstatthalle. Weitere Teilflächen des Bebauungsplans zwischen Sachsenweg und dem Betriebsgrundstück „Eurobahn“ (im rechtskräftigen Bebauungsplan teils als gewerbliche Bauflächen, teils als Grünflächen festgesetzt) sind für die Entwässerung des Gesamtplangebietes sowie für eine öffentliche Geh- und Radwegeführung von Relevanz. Diese sind weiterhin planungsrechtlich gezielt zu sichern und im Rahmen der 12. (vereinfachten) Änderung des Bebauungsplans Nr. 07.007 überwiegend als öffentliche Grünflächen festzusetzen.




Ansprechpartner zum Plan

Name Telefon E-Mail
Frau Andrea Witt 02381 / 17-4337 witt@stadt.hamm.de
Frau Marion Hübner 02381 / 17-4336 huebnerm@stadt.hamm.de