logo

Stadtplanung in Bergkamen

Navigation

zurück

Bebauungsplan
OA 3 Oberadener Heide 4. Änderung

Mit dem Bebauungsplan ist von der Altgemeinde Oberaden die Bebaubarkeit und Erschließung einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche für eine Wohnsiedlung sowohl mit Reiheneigenheimen als auch mit mehrgeschossigen Mietwohnungsgebäuden geregelt worden. Die Bebaubarkeit angrenzender, bereits bebauter Wohnbaugrundstücke, z.B. "In der Schlenke", wird zusätzlich geregelt. Die Änderung bezieht sich auf Veränderungen bei den Baugrenzen bzw. Geschossigkeiten für ein neues Baugebiet westlich der Jahnstraße. Dabei wird zugunsten einer Bebauung mit Einfamilienhäusern die Festsetzung für den Mehrgeschosswohnungsbau aufgehoben.


Ansprechpartner

  • Frau Christiane Reumke, Telefon: 02307/965-325, E-Mail: c.reumke@bergkamen.de
  • Herr Sebastian Wiese, Telefon: 02307/965-423, E-Mail: s.wiese@bergkamen.de

Verfahrensschritte

  • 21.11.1977 - 05.12.1977, Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB
  • 22.08.1978 - 22.09.1978, Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) und § 4 (2) BauGB
  • 19.10.1978, Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
  • 16.01.1979, Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Bezüge zu anderen Planverfahren


Anhänge