Bauleitplanung

Nr. 50 Teil 1 Gewerbegebiet Ottenstein Abschnitt 1 im Ortsteil Ottenstein

Das Plangebiet liegt am nordöstlichen Siedlungsrand der Ortslage Ottenstein zwischen den Straßen

L 560 und K 22 sowie dem Gewässer 28 des WBV Flörbachgebiet (Gemarkung Ottenstein Fluren 7 und 9 tlw., Gemarkung Wessum Flur 32 tlw.).

Der Bebauungsplan Nr. 50 Teil 1 - Gewerbegebiet Ottenstein - Abschnitt 1 vom 14. Juni 2006 ist unter der Bezeichnung 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 50 Teil 1 - Gewerbegebiet Ottenstein - Anschnitt 1 am 21. Juni 2006 in Kraft getreten.

Der hier gezeigte Bebauungsplan dient lediglich Informationszwecken. Für eine verbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Die Grenzen des Plangebiets sind im nachfolgenden Übersichtsplan dargestellt.

Übersichtsplan Uebersichtsplan

Verfahrensschritte

  • 26.06.1996, Aufstellungsbeschluss gem. § 2 (1) BauGB
  • 02.07.1996, Beteiligung der Bürger nach § 3 (1) BauGB (Bürgerversammlung)
  • 29.07.1996 - 05.09.1996, Frühzeitige Beteiligung der Behörden gem. § 4 (1) BauGB
  • 04.10.2000 - 03.11.2000, Öffentliche Auslegung nach § 3 (2) BauGB a. F. und Beteiligung der Bezirksplanungsbehörde nach § 20 (5) LPlG
  • 08.02.2006 - 07.03.2006, Erneute Öffentliche Auslegung nach § 3 (2) BauGB (2. Auslegung)
  • 13.06.2006, Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
  • 26.06.2006, Mitteilung an die Behörden Rechtskraft gem. § 10 (3) BauGB

Bezüge zu anderen Planverfahren

Bebauungsplan

Begründung

Ansprechpartner

Herr Walter Fleige
Fachbereich Stadtplanung
02561 72 430
Fax: 02561 7281 430
w.fleige@ahaus.de

Frau Julia Althaus
Fachbereich Stadtplanung
02561 72 432
Fax: 02561 7281 432
j.althaus@ahaus.de

Frau Saskia Langner
Fachbereich Stadtplanung
02561 72 433
Fax: 02561 72 81 433
s.langner@ahaus.de

Frau Ingrid Overkamp
Fachbereich Stadtplanung
02561 72 431
Fax: 02561 72 81 431
i.overkamp@ahaus.de

Hinweis

Alle hier gezeigten Bauleitpläne dienen lediglich zu Informationszwecken. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit der bzw. dem jeweiligen Ansprechpartner/in.

Um sich die Dokumente im PDF Format ansehen und ausdrucken zu können, benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader der Firma Adobe.