Beabsichtigte Flächennutzungsplanänderung

Wohngebiet Hainweg (Flächennutzungsplanänderung im Verfahren) im Ortsbezirk Nordenstadt

Das im Flächennutzungsplan dargestellte Wohngebiet „Hainweg“ entspricht der Zielvorstellung einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung für Wiesbaden, wonach Flächenpotenziale vorrangig im Anschluss an bereits bestehende Siedlungen unter Einbeziehung vorhandener Infrastruktureinrichtungen genutzt und entwickelt werden sollen. Der Übergang der bebauten Siedlungsbereiche in die freie Landschaft soll dabei grundsätzlich im Sinne eines harmonischen Orts- und Landschaftsbilds ausgestaltet werden.

Für den Planbereich „Wohngebiet Hainweg“ wurde ein Gebietsbrief entwickelt, der die planerischen Rahmenbedingungen und Bedarfe sowie die siedlungsstrukturellen Ziele für die westliche Arrondierung Nordenstadts beinhaltet. Im Hinblick auf eine verträgliche Integration in die vorhandenen Siedlungsstrukturen sieht der Gebietsbrief insbesondere die Begrenzung der baulichen Dichte auf rund 600 - 650 Wohneinheiten vor. 
 
Durch die beabsichtigte Neuausrichtung des künftigen Wohngebiets Hainweg wird eine Änderung des Flächennutzungsplans notwendig. Darüber hinaus vermerkt der Flächennutzungsplan die Trasse des Westrings noch als überörtliche Hauptverkehrsstraße. Inzwischen ist die Anbindung des Westringes an die K 656 nicht mehr vorgesehen. Da er künftig nur noch als Erschließungsstraße dienen soll, wird er im Flächennutzungsplan nicht mehr gesondert dargestellt.



Lage im Stadtgebiet

Übersichtsplan Wohngebiet Hainweg (Flächennutzungsplanänderung im Verfahren)


Ansprechpartner zum Plan

Name Telefon E-Mail
Stadtentwicklung 0611 31-2735 stadtentwicklung@wiesbaden.de





Dieses Flächennutzungsplanverfahren läuft parallel zum Bebauungsplanverfahren


Plandetails

Weitere Daten